Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2005

17:34 Uhr

Lamberti wird Stellvertreter

Lutz Raettig bleibt Vorsitzender des Frankfurter Börsenrats

Die Mitglieder des Frankfurter Börsenrates haben Lutz Raettig von Morgan Stanley erneut zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Der 61-Jährige Aufsichtsratschef von Morgan Stanley in Deutschland steht damit dem höchsten Kontroll- und Aufsichtsorgan der Frankfurter Wertpapierbörse vor.

HB FRANKFURT. Wie die Deutsche Börse am Donnerstag weiter mitteilte, wurde Deutsche-Bank-Vorstandsmitglied Hermann-Josef Lamberti zum stellvertretenden Vorsitzenden des Rates gewählt. Der Börsenrat hat 24 Mitglieder, bestellt und beaufsichtigt unter anderem die Geschäftsführung der Börse und erlässt die Börsen- und Gebührenordnung. Die FWB ist eine Anstalt öffentlichen Rechts und wird von der Deutschen Börse AG betrieben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×