Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2016

19:04 Uhr

LBBW

Neuer Chef holt Ricken von der Deutschen Bank

Bei der Deutschen Bank haben sie bereits zusammengearbeitet, nun holt Rainer Neske seinen früheren Kollegen zur Landesbank Baden-Württemberg. Christian Ricken übernimmt den Posten des Kapitalmarkt-Vorstands.

Die LBBW bekommt künftig nicht nur einen neuen Chef, sondern auch einen neuen Kapitalmarkt-Vorstand. dpa

Landesbank Baden-Württemberg

Die LBBW bekommt künftig nicht nur einen neuen Chef, sondern auch einen neuen Kapitalmarkt-Vorstand.

FrankfurtDer künftige LBBW-Chef Rainer Neske holt einen Vertrauten aus seiner Zeit als Privatkundenchef der Deutschen Bank zur Stuttgarter Landesbank. Christian Ricken übernimmt zum 1. Januar den Posten von Kapitalmarkt-Vorstand Ingo Mandt, der die Bank nach gut sechs Jahren verlässt, wie die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) am Montag mitteilte. „Er wird die begonnene Neuausrichtung des kundenorientierten Kapitalmarktgeschäfts konsequent fortsetzen und abschließen“, sagte Neske, der zum 1. November als LBBW-Chef antritt.

Ricken hatte im Mai 2015 im Zuge des Führungsumbaus seinen Posten als Mitglied des erweiterten Vorstands (Group Executive Committee) der Deutschen Bank verloren und hatte das Haus Anfang des Jahres verlassen. Er galt zeitweise als Kandidat für die Nachfolge von Neske als Privatkundenvorstand. Mandt wolle sich „für einige Zeit in das Privatleben zurückziehen“, erklärte die LBBW.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×