Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.04.2013

13:19 Uhr

IT-Vermieter

Grenkeleasing hat Grund zum Feiern

Auf Kurs zum Jahresziel: Beim dem IT-Vermieter Grenke laufen die Geschäfte prächtig. "Wir haben so gut weitergemacht wie wir 2012 aufgehört haben", freut sich Finanzvorstand Jörg Eicker. Prompt geht die Aktie hoch.

Grenke ist Spezialist für IT-Leasing. dpa

Grenke ist Spezialist für IT-Leasing.

FrankfurtDer IT-Vermieter Grenkeleasing ist nach drei Monaten auf Kurs zu seinen Jahreszielen. "Wir haben so gut weitergemacht wie wir 2012 aufgehört haben", sagte Finanzvorstand Jörg Eicker am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Der Nettogewinn lag im ersten Quartal bei 11,5 Millionen Euro, 22 Prozent über dem Vorjahr, aber genau im Rahmen der Analystenprognosen.

Die Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr liegen weiterhin bei 44 bis 48 Millionen. Das Neugeschäft wuchs von Januar bis März um 15 Prozent auf 275,6 Millionen Euro, die Wachstumsprognose für das Gesamtjahr beträgt 13 bis 16 Prozent. Auch in Deutschland zog das Neugeschäft an: Das Wachstum von 6,3 Prozent lag deutlich über dem Vorjahreswert, wie Eicker betonte.

Die Grenkeleasing-Aktie sprang um 5,2 Prozent auf 63,11 Euro und war damit mit Abstand größter Kursgewinner im Kleinwerte-Index SDax. Die Aktionäre, die bei der Kapitalerhöhung im Februar zu 53,50 Euro zugegriffen hatten, haben damit schon 18 Prozent Kursgewinn verzeichnet.

Mit dem Geld wollte Grenke das Wachstum stützen, nachdem der Expansionskurs die Eigenkapitalquote auf 14,9 Prozent sinken hatte lassen. Nun sind es 16,5 Prozent, wie Eicker sagte. "Ich hoffe, dass das erstmal für länger reicht." Die Quote solle durch die Einbehaltung von Gewinnen - bei einer Ausschüttungsquote von 20 bis 30 Prozent - weiter steigen, sagte der Finanzvorstand.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×