Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2015

11:56 Uhr

Leighton

Hochtief-Tochter steigert Gewinn

Die australische Hochtief -Tochter Leighton hat nach Beteiligungsverkäufen ihren Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Die Australier bauen ihren Konzern zur Zeit um.

Der australische Baukonzern Leighton strukturiert sich derzeit neu. dpa

Hochtief-Tochter steigert Gewinn

Der australische Baukonzern Leighton strukturiert sich derzeit neu.

Sydney/DüsseldorfDie australische Hochtief -Tochter Leighton hat nach Beteiligungsverkäufen ihren Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Das Nettoergebnis sei um ein Drittel auf 676,5 Millionen Australische Dollar, rund 464 Millionen Euro, geklettert, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Umsatz der fortgeführten Geschäfte legte um vier Prozent auf knapp 17 Milliarden Australische Dollar zu. Im laufenden Jahr rechnet Leighton allerdings nur noch mit einem Gewinn in der Größenordnung von 450 bis 520 Millionen Dollar.

Die Australier bauen ihren Konzern zur Zeit um. Im Dezember hatte Leighton den Verkauf der Sparte John Holland und eines 50-prozentigen Anteils am Servicegeschäft mitgeteilt. Die Hochtief-Tochter will sich auf das Baugeschäft, den Betrieb von Minen, Großprojekte der öffentlichen Hand und Ingenieurdienstleistungen konzentrieren.

Die Leighton-Aktie legte am Mittwoch an der australischen Börse zeitweise um bis zu 4,4 Prozent zu, während das Papier von Hochtief am Vormittag im Nebenwerteindex MDax leicht im Minus lag. Hochtief hält knapp 70 Prozent an Leighton. Hochtief selbst gehört mehrheitlich dem spanischen Baukonzern ACS.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×