Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.09.2015

02:12 Uhr

Leukämie

Subway-Gründer DeLuca gestorben

Mit Peter Buck hat Fred DeLuca 1965 seinen ersten Sandwich-Laden eröffnet und damit den Grundstein für Fastfoodkette mit den meisten Filialen weltweit gelegt. Am 15. September 2015 ist DeLuca seinem Blutkrebs erlegen.

Subway-Mitbegründer Fred DeLuca ist am 15. September 2015 an Leukämie gestorben. AFP

Subway co-founder Fred DeLuca dies at 67

Subway-Mitbegründer Fred DeLuca ist am 15. September 2015 an Leukämie gestorben.

New YorkDer Mitgründer und Vorstandschef der Sandwich-Kette Subway, Fred DeLuca, ist im Alter von 67 an Blutkrebs gestorben. „Wir danken ihm für seinen unermesslichen Beitrag“, teilte das Unternehmen am Dienstag im Kurznachrichtendienst Twitter mit. DeLuca litt seit 2013 an Leukämie und hatte zuletzt die Verantwortung im Tagesgeschäft an seine Schwester Suzanne Greco übertragen. DeLuca eröffnete vor 50 Jahren, als damals 17-jähriger High-School-Abgänger, die erste Subway-Filiale in Bridgeport, Connecticut. Inzwischen ist die Kette der Fast-Food-Konzern mit den weltweit meisten Schnellrestaurants.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×