Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2010

19:16 Uhr

Liechtenstein

Verleger Gruner gestorben

Der Verleger Richard Gruner, Mitbegründer des Zeitschriftenverlags Gruner + Jahr, ist in Liechtenstein im Alter von 84 Jahren gestorben. Der Verlag bestätigte am Freitagabend einen entsprechenden Bericht.

Der Verleger Richard Gruner, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2006. dpa

Der Verleger Richard Gruner, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2006.

HB VADUZ. Die Zeitung „Liechtensteiner Vaterland“ meldete den Tod des Verlegers und berief sich auf Gruners Ehefrau. Die Todesanzeige werde am Samstag in den liechtensteinischen Zeitungen erscheinen, hieß es. Das Begräbnis von Gruner, der bereits am Mittwoch starb, soll im engsten Familienkreis stattfinden.

Richard Gruner hatte seinen Wohnsitz 1968 nach Vaduz verlegt. Nach Schätzungen des Schweizer Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ zählte der Unternehmer zu den 300 Reichsten der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Gruner fusionierte 1965 seine Druckerei mit den Verlegern John Jahr und Gerd Bucerius zu Gruner + Jahr mit Sitz in Hamburg. Seine Anteile verkaufte Gruner Ende der 1960er-Jahre.

„Mit seiner Druckerei schuf er die Grundlage für unseren heutigen Konzern“, teilte der Vorstandsvorsitzende von Gruner + Jahr, Bernd Buchholz, mit. „Als Vorsitzender der Geschäftsführung hatte er in der Frühzeit des Unternehmens großen Anteil an einem erfolgreichen Start von Gruner + Jahr, dem heute größten Magazinverlag Europas.“ Dem Lebenswerk des Unternehmers, der auch leidenschaftlicher Pilot war, „zollen wir großen Respekt“.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×