Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.03.2012

10:48 Uhr

MBA-Stipendium für Bayreuth

Starten Sie im Sportbusiness durch!

Im Sommer 2012 lockt ein Exzellenzstipendium für den MBA-Studiengang Sportmanagement an der Universität Bayreuth. Bewerben Sie sich bis Ende März! Lesen Sie mehr über die Teilnahmebedingungen.

Zu den typischen Arbeitgebern von Sportökonomen gehören Tourismusunternehmen, unterschiedlichste Agenturen oder Sportartikelhersteller.

Zu den typischen Arbeitgebern von Sportökonomen gehören Tourismusunternehmen, unterschiedlichste Agenturen oder Sportartikelhersteller.

DüsseldorfSportökonomen werden immer wieder die gleichen Fragen gestellt: Was ist eigentlich Sportökonomie? Was wird im Studiengang überhaupt vermittelt und - not least - in welchen Berufsfeldern kann man tätig werden? Zu den typischen Arbeitgebern gehören Tourismusunternehmen, unterschiedlichste Agenturen (z.B. Vermarktungsagenturen, Eventagenturen), Medien und Hochschulen sowie Sportartikelhersteller oder Gesundheit- und Fitnessunternehmen. Als Sportökonom ist man allerdings nicht nur auf die Sportökonomiebranche festgelegt, sondern kann durchaus auch in Branchen angestellt werden, die keinerlei Bezüge zum Sport aufweisen.

An der Universität Bayreuth wird der Studiengang Sportökonomie schon seit 1985 angeboten. Der berufsbegleitende Master of Business Administration (MBA) soll das Angebot bereichern, das Fundament der sportökonomischen Ausbildung bilden die Inhalte der Wissenschaftsfelder Sport, Management, Betriebswirtschaftslehre und Recht. Bewerber müssen dafür einen ersten Hochschulabschluss und mindestens ein Jahr Berufserfahrung mitbringen.

Berufsbegleitend ins Sportbusiness

Diesen Studiengang unterstützt der Verband für Sportökonomie und Sportmanagement in Deutschland (VSD) ab sofort mit einem Exzellenzstipendium. Ziel ist es, talentierte Studierende, von von denen man eine besonders erfolgversprechende Karriere erwarten kann, zu fördern und damit für geeigneten Nachwuchs im Sportmanagement zu sorgen. Das Stipendium kann an einen, zwei oder drei Kandidaten verteilt werden. Über die Auswahl der Bewerber entscheidet ein prominent besetztes Komitee. Handelsblatt Online ist Medienpartner.

Prof. Dr. Herbert Woratschek,Studiengangleiter MBA Sportmanagement
Prof. Dr. Guido SchafmeisterGeschäftsführender Gesellschafter SMAB
Prof. Dr. Dieter BrüggemannLeiter Campus Akademie Universität Bayreuth
Dipl. SpOec. (Univ.) Ulrich SemblatVorsitzender VSD e.V.
Carina Groh-KontioHandelsblatt Online
Dipl. SpOec. (Univ.) Tobias GröberMesse München
Dipl. SpOec. (Univ.) Philipp HasenbeinSportfive
Dipl. SpOec. (Univ.) Thomas MedauSky AG
Dr. Sven PastowskiAdidas AG
Jan Pommer RABeko Basketball Bundesliga
Dipl. SpOec. (Univ.) Eberhard SchneiderPorsche AG
Dipl. Sportwiss. Christian SiegelDeutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

Der Umfang des Stipendiums umfasst den finanziellen Gegenwert für den Weiterbildungsstudiengang MBA Sportmanagement an der Universität Bayreuth für die Dauer der Regelstudienzeit (Vollzeit: 4 Semester) in der Höhe von 14.552 Euro (Stand Frühjahr 2011).

Das Auswahlverfahren besteht aus einer Prüfung der Bewerbungsunterlagen und einem Assessment Center. Das Auswahlkomitee prüft die Bewerbungsunterlagen und lädt die besten Kandidaten ein. Sticht einer der Kandidaten in besonderem Maße hervor, wird ein Vollstipendium vergeben. Alternativ ist es möglich, Teilstipendien an bis zu drei Bewerber zu vergeben. Dies geschieht anhand eines Rankings (z.B. 1. Platz: 50 Prozent, 2. Platz: 30 Prozent, 3. Platz: 20 Prozent). Bei gleich qualifizierten Kandidaten wird derselbe Anteil vergeben (z.B. bei drei Studierenden jeweils 33 Prozent).

Die Bewerbungsunterlagen können per Email an die Sport Management Academy Bayreuth, Adresse: vsd-stipendium@sma-bayreuth.de, geschickt werden. Sie sollten folgende Bestandteile enthalten:


• Anschreiben inkl. Motivation für das Weiterbildungsstudium
• Lebenslauf mit Nachweis der beruflichen Qualifikation, z.B. aktueller Job, Berufserfahrung, Berufsausbildung (Lehre), Praktika u.a.
• Schule und Ausbildung im Detail, z.B. Abiturnote, Fachnähe des Erststudiums, Art des Hochschulabschlusses (Uni, FH, BA o.a.)
• Zusatzqualifikationen, z.B. Sprache, bisherige Weiterbildungen (EDV, Rhetorik, Methoden usw.)
• Soziales Engagement im Detail, z.B. Ehrenämter, Mitarbeit in Vereinen, Verbänden, Kirchen etc.


Bewerbungsschluss für einen Studienplatz im Weiterbildungstudiengang MBA Sportmanagement und das VSD Stipendium ist der 31.3.2012 (Datum des Poststempels) für das Sommersemester 2012. Später eingehende Bewerbungen können nur für einen Studienbeginn im Wintersemester verwendet werden. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Stefan Tselegidis (Sport Management Academy Bayreuth) unter der Festnetzrufnummer 0921/16110466 oder seiner Mobiltelefonnummer 0176/10486334.

Von

ck

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×