Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2006

09:00 Uhr

Messekonjunktur

Das neue Jahr bringt 163 internationale Messen

Die deutschen Messeveranstalter werden in diesem Jahr im Inland 163 internationale Messen durchführen. Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) rechnet damit, dass sich an diesen Veranstaltungen rund 173 000 Aussteller beteiligen, rund zwei Prozent mehr als bei den Vorveranstaltungen.

Wie der Ausschuss mitteilt, wäre dies die zweithöchste jemals erreichte Ausstellerzahl nach dem Rekordergebnis des Jahres 2000 (174 600 Beteiligungen). Außerdem erwartet der AUMA, dass die vermieteten Flächen auf den Messen im Durchschnitt um rund 1 Prozent wachsen und insgesamt gut 6,5 Millionen m² erreichen. Die Besucherzahl dürfte bei mehr als 9,5 Millionen liegen, wie bei den Vorveranstaltungen.

Im Jahr 2005 stieg die Ausstellerzahl nach vorläufigen Ergebnissen um gut 2 Prozent, die vermietete Fläche um rund 0,5 Prozent. Die Besucherzahlen lagen im Durchschnitt um 1 Prozent unter den Ergebnissen der Vorveranstaltungen. Als Grund für die weitere leichte Erholung der Messekonjunktur sieht der AUMA das etwas beschleunigte Wachstum der deutschen Wirtschaft und die damit verbundene Aufhellung der Stimmung in zahlreichen Branchen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×