Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2014

11:51 Uhr

Baustoffe

Hagebau profitiert vom milden Winter

Der milde Winter 2014 hat die Baubranche beflügelt. Das kam auch der Baustoffhandelsgruppe Hagebau aus Soltau zugute. Das Unternehmen hat Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,5 Milliarden Euro eingekauft.

Wenig Schnee und milde Temperaturen haben der Hagebau-Gruppe ein Umsatzplus beschert. dpa

Wenig Schnee und milde Temperaturen haben der Hagebau-Gruppe ein Umsatzplus beschert.

SoltauDie Baumarkt- und Baustoffhandelsgruppe Hagebau hat vom milden Winter profitiert und zu Jahresbeginn ein deutliches Umsatzplus verbuchen können. Im ersten Quartal seien die Einnahmen im Jahresvergleich um 26,7 Prozent gestiegen, die 363 Gesellschafter der Kooperation aus Baumarktbetreibern und Baustoff-Fachhändlern hätten Waren und Dienstleistungen im Nettowert von 1,51 Milliarden Euro über die Zentrale in Soltau eingekauft, teilte ein Sprecher am Montag mit. Das sei der höchste Wert in der 50-jährigen Geschichte der Verbundgruppe.

Wiederaufstieg Spaniens: So profitieren deutsche Unternehmen

Wiederaufstieg Spaniens

So profitieren deutsche Unternehmen

Mittelständler aus Deutschland tun sich bisher schwer damit, von der jüngsten wirtschaftlichen Gesundung Spaniens zu profitieren. Für Mutige bietet der Markt jedoch große Chancen.

Die milden Temperaturen hätten die Baubranche im Gegensatz zum kalten Winter 2013 beflügelt, hieß es. Angaben zum Gewinn macht das Unternehmen nicht. Für das Gesamtjahr erwartet die Gruppe ein Umsatzplus von mindestens 3,5 Prozent - die Übernahme von Filialen der insolventen Konkurrenten Praktiker und Max-Bahr nicht einberechnet. Im vergangenen Jahr hatte die Hagebau einen Rekordumsatz von knapp 5,7 Milliarden Euro verbucht.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×