Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.07.2014

06:20 Uhr

Christian Busch

„Als Demokrat bin ich stolz auf meinen Großvater“

VonChristian Busch

80 Jahren ist es her, dass Walter Busch in Solingen als Versandhändler begann – mit Rasierklingen. Enkel Christian Busch führt den Betrieb weiter – und ist nicht nur stolz auf die Leistung seines Großvaters.

Christian Busch: Seit 80 Jahren hat das Familienunternehmen Walbusch bereits Bestand. Ralph Sondermann für Handelsblatt

Christian Busch: Seit 80 Jahren hat das Familienunternehmen Walbusch bereits Bestand.

Mein Großvater Walter hat vor genau 80 Jahren ganz klein angefangen, mit dem Versand von Rasierklingen. Heute haben wir in dritter Generation über 1000 Mitarbeiter, wenn auch mit ganz anderen Produkten. Stolz bin ich auf meinen Großvater nicht nur als Unternehmer, sondern auch wegen seiner Haltung zur Politik. Als er im Krieg an die Front musste, hat er Änne Wagner, einer bekennenden Kommunistin aus Solingen, die Leitung des Unternehmens übertragen.

Änne Wagner schilderte später, wie er den einen oder anderen politisch Gestrandeten im Betrieb aufnahm. Einmal hat er sie sogar bei der Gestapo in Wuppertal aus dem Gefängnis geholt. Da bin ich als Demokrat stolz auf meinen Großvater.

In meiner Jugend bin ich oft belächelt worden für unser Sortiment, Bekleidung für den älteren Herrn. Aber dabei sind wir absolute Spezialisten. Stolz macht mich besonders: Wenn Kunden bei Walbusch kaufen, dann sind sie oft von Qualität und Service begeistert und decken einen großen Teil ihres Kleidungsbedarfes bei uns.

Aufgezeichnet von Katrin Terpitz

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×