Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.10.2011

17:13 Uhr

Gründer-Kongress

Auf der Suche nach dem Geldgeber

VonDana Heide

Jedes Jahr findet der Gründerkongress IdeaLab der privaten Hochschule WHU in Vallendar statt. Eine gute Gelegenheit für junge Unternehmer, sich Tipps zu holen und Kontakte zu knüpfen.

Ein junger Mann beim Einkaufen. Reuters

Ein junger Mann beim Einkaufen.

Zwei Jahre ist es inzwischen her, dass Ferry und Fabian Heilemann auf der Suche nach einem Engel waren. Ein Engel, genauer gesagt ein sogenannter Business Angel, der ihnen Geld und Unterstützung für ihre Unternehmensidee geben sollte: das Rabattportal DailyDeal. Die jungen Gründer fanden sogar zwei – und zwar bei dem Gründerkongress IdeaLab der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung WHU in Vallendar (Rheinland-Pfalz). 

Ihre Firma haben die Brüder Heilemann zwar inzwischen für einen Millionenbetrag an den Suchmaschinenriesen Google verkauft – die Gründermesse IdeaLab findet aber weiterhin jedes Jahr statt. Auch in diesem Jahr werden sich vom 14. bis 15. Oktober junge Unternehmer wieder mit potenziellen Investoren beim IdeaLab treffen und von den alten Hasen lernen.

Für Freitag, den 14.Oktober hat sich Oliver Samwer angekündigt – er hat mit Freunden und seinen Geschwistern unter anderem das Internetaktionshaus Alando und den Klingeltonanbieter Jamba entwickelt. Auch die Gründer der Prospektplattform Kaufda werden Tipps geben. Sie haben ihr Unternehmen Anfang des Jahres an den Medienkonzern Springer verkauft. Am Samstag reden dann unter anderem Christian Leybold, Partner beim Risikokapitelgeber BV Capital / eVenture Capital Partners und Stephan Uhrenbacher, der unter anderem die Reisewebsite travelchannel.de gegründet hat. 

Zwischen den Reden bleibt genug Zeit, um Kontakte zu knüpfen und seine Ideen vorzustellen. So haben es auch Ferry und Fabian Heilemann vor zwei Jahren gemacht. Sie trafen ihre Business Angel Michael Brehm und Stefan Glänzer beim IdeaLab, verabredeten sich zum sogenannten Pitch, bei dem sie ihre Idee ausführlich vorstellten, und „wenige Tage später hatten wir die erste Finanzierung gestemmt“, sagt Ferry Heilemann. 

Der Teilnahmeschluss ist zwar bereits vorbei, die Veranstalter haben jedoch versprochen, zu jeder Rede und jedem Panel einen Bericht zu verfassen, der dann auf ihrer Homepage zu finden ist

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Simon

11.10.2011, 18:07 Uhr

Eine interessante Veranstaltung ist auch der Entrepreneurship Summit am 29. und 30. Oktober 2011 im Henry-Ford-Bau in Berlin:
http://www.entrepreneurship.de/summit

"
In Vorträgen, Diskussionsrunden und über 40 Impulsgruppen erwartet Sie ein hochkarätiges Angebot:

- Methoden des Entrepreneurial Design, Gründen mit Komponenten, Coaching, Serial Entrepreneurship

- Social Entrepreneurship, sustainability meets entrepreneurship, Political Entrepreneurship, Ansätze und Erfahrungen in der Entrepreneurship Education

- Leadership/Führungskunst, Innovationsmanagement, Entrepreneurship – ein Mittel zur Integration, Ökonomie der Aufmerksamkeit, Internet Marketing/SEO

Für den Summit 2011 begrüßen wir eine große Zahl konzept-kreativer Gründerinnen und Gründer. Im Programm dabei sind u.a.: Lars Hinrichs (HackForward/Xing), Lukasz Gadowski (Team Europe Venture/Spreadshirt), Holger Johnson (Ebuero), Caveh Zonooz / Alexander Puschkin (direkt zu), Hans Wall (Wall AG), Thomas Bachem (sevenload), Norbert Kunz (IQ-Consult), Leo Pröstler (Bauminvest), Beate Westphal (Gründercafé), Otto Ulrich (Cooling down), Martin Lipsdorf (Laktasekampagne) , Lydia Gastroph (weiss – über den tod hinaus), Tina Rathmann (Scube Parks), Luisa Jablonski (Unikatautomat), Nicole Weyde/Maika Kretschmer (MeinWunschladen), Conrad Bölicke (Artefakt), Thomas Fuhlrott (Zait), Stephanie Muth (Entrepreneurship Review), Johanna Richter (Social Entrepreneur).

Wir planen eine Skype-Zuschaltung mit Tim Ferriss (The-4-Hour-Workweek).

. . .

"


Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×