Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2013

09:22 Uhr

Studie

Hohe Steuerlast für Mittelständler

Der Mittelstand gilt als Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Im internationalen Vergleich haben die Betriebe aber einen Wettbewerbsnachteil: Die Steuerlast ist höher als in vielen Nachbarländern – und sie steigt weiter.

Die Mittelständler, wie hier die Hess Lichttechnik GmbH im sächsischen Löbau, erbringen in Deutschland große Leistungen. dpa

Die Mittelständler, wie hier die Hess Lichttechnik GmbH im sächsischen Löbau, erbringen in Deutschland große Leistungen.

FrankfurtGegen den weltweiten Trend ist die Steuer- und Abgabenlast für mittelständische Unternehmen in Deutschland einer Studie zufolge im vergangenen Jahr gestiegen. Der Anteil aller Steuern und Abgaben („Total Tax Rate“) am Gewinn habe sich von 46,8 Prozent auf 49,4 Prozent erhöht, berichtete das Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers (PwC) am Dienstag in Frankfurt bei der Vorlage einer gemeinsam mit der Weltbank erstellten Analyse. Weltweit sei die „Total Tax Rate“ hingegen von 44,7 Prozent auf 43,1 Prozent gesunken.

Im weltweiten Steuerranking falle der Standort Deutschland damit von Platz 72 auf Platz 89 zurück. Diese Entwicklung sei allerdings ausschließlich auf die Abschaffung der degressiven Abschreibung für Wirtschaftsgüter zurückzuführen. „Die Studienergebnisse verdeutlichen, dass bereits eine vermeintlich kleine steuerrechtliche Änderung erhebliche Folgen für die Abgabenbelastung haben kann“, sagte PwC-Unternehmensteuer-Experte Tobias Taetzner. Eine höhere „Total Tax Rate“ gehe unmittelbar zulasten der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands.

Ohnehin seien deutsche Mittelständler im europaweiten Vergleich einer relativ hohen Steuerlast ausgesetzt. Nur in sieben europäischen Staaten sei die Quote höher als hierzulande - darunter Spanien (58,6 Prozent), Frankreich (64,7) und Italien (65,8).

Am niedrigsten ist die „Total Tax Rate“ nach den Angaben in Kroatien (19,8 Prozent), Luxemburg (20,7 Prozent) und Zypern (22,5 Prozent). Auch Länder, die gemeinhin nicht als Niedrigsteuerland gelten, bürden mittelständischen Unternehmen eine weitaus geringere Last auf als Deutschland, betonte PwC: In Dänemark beispielsweise belaufe sich die Rate auf 27 Prozent, in Norwegen müssten Betriebe im Durchschnitt 40,7 Prozent ihres Unternehmensgewinns an den Staat abführen. Taetzner betonte: „Der Vergleich der Steuersysteme zeigt selbst zwischen Nachbarstaaten mit ähnlichen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen gravierende Unterschiede auf.“

Von

dpa

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Dipl.-Ing.

19.11.2013, 09:44 Uhr

Ein Bauer zum anderen: "Jetzt habe ich meine Kühe so weit gebracht, daß sie mit der Hälfte an Futter die doppelte Menge Milch liefern. Und wie danken es einem die Viecher? Sie verrecken einfach!"
Auch der Staat nimmt immer mehr von den Unternehmen und gibt Ihnen immer weniger! Eine Frage der Zeit, bis Deutschen Unternehmern ähnliches blüht wie den Kühen des Bauern! Spätestens dann kapieren unsere Politiker und Beamten vielleicht, daß unser Wohlstand nicht auf der Verwaltung des gegenseitigen Haare schneidens oder Boden wischens ist, sondern unsere Unternehmer! Leider ist es dann zu spät, glücklicherweise auch für die Luxuspensionen unserer Beamten und Politiker :-)

Euroaus

19.11.2013, 09:49 Uhr

Für die Bürger liegt die "Total Tax Ratte" bei über 70%!!!

Dies interessiert aber keine Sau!

Pfui Teufel Deutschland!

holbeinpferdchen

19.11.2013, 10:04 Uhr

Wie wurde die Total Tax Rate berechnet? Auf Basis der Steuersätze im Steuerrecht oder auf Basis der effektiv gezahlten Steuern und Abgaben bezogen auf den Gewinn?

Gerade in Deutschland ist aufgrund der vielen Gestaltungsmöglichkeiten der Unterschied zwischen den theoretisch zu zahlenden Steuern und de tatsächlich gezahlten Steuern groß.
Und: auf welche Gewinngröße wird das tatsächliche bzw theoretische Steueraufkommen bezogen?
Und: wie ist der Kreis der mittelständischen Unternehmen definiert? Gerade in der deutschen Politik wird ja viel Mißbrauch mit der Verwendung des Wortes 'Mittelstand' getrieben!
Und schließlich: gibt es eine neutrale Zusammenfassung der Ergebnisse der Studie? dpa ist in den letzten Jahren unter dem Einfluß der Merkelschen spin doctors ja zu einer Abteilung des Bundespresseamtes degeneriert!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×