Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2014

09:52 Uhr

Worauf ich stolz bin – Henrik Erfurt

Unseren Weitblick und unsere Zusammenarbeit

VonHenrik Erfurt

In den vergangenen zehn, zwölf Jahren haben Henrik und Martin Erfurt bereits Unternehmensgeschichte geschrieben. Ein Beispiel für ihre gute Zusammenarbeit und ihren Weitblick ist das neue Logistikzentrum.

Henrik Erfurt im Gespräch mit dem Handelsblatt. Frank Beer für Handelsblatt

Henrik Erfurt im Gespräch mit dem Handelsblatt.

Wenn ich die letzten zehn, zwölf Jahre Revue passieren lasse, gibt es viele Punkte, in denen auch unsere Generation ein Stück weit Unternehmensgeschichte geschrieben hat. Ich denke da zum Beispiel an unser Logistikzentrum, das 2007 eingeweiht wurde.

Das Lager liegt direkt an der Wupper, die Genehmigung für den Bauantrag war nicht einfach darzustellen. Zunächst hatten wir die Überlegung, ein zweistufiges Gebäude zu errichten. Mit großer Weitsicht und nach langer Diskussion ist dann damals ein auf zukünftige Herausforderungen optimiertes, modernes Hochregallager entstanden. Heute ist das Lager rappelvoll.

Wir müssen als Familienunternehmen natürlich einen gewissen Weitblick haben und die Entwicklungen vorhersehen. Ein Stück weit in die Zukunft gucken, nichts kleinrechnen oder kaputtrechnen. Und Entscheidungen vorauszusehen, die Ärger machen könnten. Es ist wichtig, zu sagen: Wir bauen da Richtung Zukunft. Und wenn sich die Entscheidungen nachher rentieren, wie das Logistikzentrum, dann erkennt man, dass sie richtig waren. Und da können wir stolz drauf sein.

Aufgezeichnet von Lisa Hegemann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×