Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.09.2013

16:28 Uhr

Worauf ich stolz bin

„Plopp“

Die Innovationskraft des deutschen Mittelstands gilt als ein Faktor für den Erfolg vieler Unternehmen. Auch in etablierten Produktkategorien können Neuerungen zu Absatzsprüngen helfen – wie beim Kofferhersteller Rimowa.

Robust und leicht: Ein Rimowa-Koffer aus Polycarbonat. dpa

Robust und leicht: Ein Rimowa-Koffer aus Polycarbonat.

Dieter MorszeckPolycarbonat war die beste Idee in meinem ganzen Leben. Im Bergischen Land gab es ein kleines Unternehmen, mit dem wir zusammengearbeitet haben. Ich bin da immer gerne hingefahren und habe mir zeigen lassen, was der Ingenieur dort wieder getüftelt hat. Eines Tages hatte er ein großes Straßenlaternengehäuse auf dem Tisch. Als ich ihn fragte, was das sei, sagte er mir, dass das Polycarbonat ist. Er gab mir einen Hammer und ich spielte "Hau den Lukas" mit den Material. Es war fantastisch, ich versuchte es zu zerstören, aber es passierte nichts!

Ich wollte es sofort für unsere Koffer haben, aber der Ingenieur wiegelte ab. Das Material sei noch viel zu teuer, sagte er mir. Der Marktführer war damals General Electric, bevor man nicht 100 Tonnen bestellen wollte, brauchte man dort gar nicht anklopfen.

Der Ingenieur aus dem Bergischen Land wusste aber von einer Schwedischen Firma, die in den Markt einsteigen wollte, also haben wir uns mit denen zusammengetan. Die speziellen Maschinen für die Produktion baute uns ein Unternehmen aus Bayern. Von der schwedischen Firma bekamen wir 12,6 Kilogramm Polycarbonat, mit dem wir uns ausprobieren konnten. 

Als die ersten Prototypen, die ersten Schalen, da waren, sind wir wie die kleinen Kinder darauf rumgesprungen. Dann machte es "Plopp" und die Schale war wieder in ihrem Ursprungszustand. Wir waren so begeistert, wir haben gesagt: "Das ist das Material der Zukunft." 

Das war 1997, die Entwicklung bis zur Marktreife dauerte dann drei Jahre. Und wenn man da heute zurückblickt: Wir konnten damals nicht zu General Electric gehen, weil wir nicht so viel abnehmen konnten - heute verbrauchen wir für unsere Produktion 2000 Tonnen Polycarbonat im Jahr. 

Dieter Morszeck ist Chef und Eigentümer des Kofferherstellers Rimowa. Aufgezeichnet von Dana Heide.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×