Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2013

11:33 Uhr

Nach Aderlass

Hochtief-Sparte findet neuen Vorstand

Nachdem im April zwei Vorstände der Hochtief Solutions ausschieden, hat die Tochterfirma jetzt mit Essimari Kairisto eine neue Finanzchefin. Die finnischen Managerin war bereits im Aufsichtsrat des Unternehmens.

Hochtief-Flaggen in Essen. Die Sparte Hochtief Solutions hatte sich erst im April von zwei Vorständen getrennt. ap

Hochtief-Flaggen in Essen. Die Sparte Hochtief Solutions hatte sich erst im April von zwei Vorständen getrennt.

DüsseldorfDie Hochtief-Sparte Solutions kann nach einem personellen Aderlass nun einen Zugang im Vorstand vermelden: Die finnische Managerin Essimari Kairisto soll neue Finanzchefin werden. Der Aufsichtsrat der Tochter habe die 47-jährige Diplom-Betriebswirtin zum neuen Mitglied des Vorstands und zur Finanzchefin von Solutions bestellt, teilte Hochtief am Mittwoch mit. Am 4. Juli solle sie ihre neue Tätigkeit beginnen - Konzernvorstand Peter Sassenfeld, der kommissarisch auch im Solutions-Vorstand sitzt, scheide dort zum selben Zeitpunkt aus. Die Hochtief-Tochter ist für Kairisto keine Unbekannte: Die Managerin hatte dort erst im vergangenen Januar ihren Posten im Aufsichtsrat geräumt.

Erst im April hatten zwei Solutions-Vorstände ihren Posten aufgegeben. Ullrich Reinke und Wolfgang Homey waren „wegen unterschiedlicher Auffassungen über die Geschäftspolitik“ mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand ausgeschieden. Hochtief-Chef Marcelino Fernandez Verdes führt die Sparte derzeit kommissarisch. Zu Hochtief Solutions gehört die Gebäudedienstleistungssparte, die der vom Großaktionär ACS entsandte spanische Manager zum Verkauf gestellt hatte.




Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×