Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2006

09:00 Uhr

Nielsen Media Research

Die Werbemotive mit WM-Bezug nehmen kontinuierlich zu

Die Impulse der WM 2006 für die Werbung in Deutschland sind wahrnehmbar. Die Werbe- und Medienforschung Nielsen Media Research zeigt, dass sich die Werbemotive mit WM-Bezug insbesondere der Medien Fernsehen und Publikumszeitschriften in den letzten sechs Monaten kontinuierlich erhöhen.

Waren es im September 2005 noch insgesamt 45 neu geschaltete WM-Werbemotive, die das offizielle Logo zeigen, sich inhaltlich direkt auf die FIFA Fußball-WM 2006 beziehen oder durch verschiedene Kreationsansätze, zum Beispiel bestimmte Symbole, Slogans und Testimonials, eine Assoziation zur FIFA Fußball-WM 2006TM herstellen, hat sich die Anzahl im Februar 2006 fortlaufend auf insgesamt 264 WM-Motive erhöht.

Der Auswertung zufolge schalteten insbesondere die Bereiche Telekommunikation, Handels-Organisationen, Straßen- und Schienenverkehr sowie die Branchen Hotels + Gastronomie, Finanzdienstleistungen und PKW innerhalb der letzten sechs Monate massiv Werbemotive mit WM-Bezug. Diesen Branchen gehören zahlreiche offizielle Partner und nationale Förderer der WM an. Neun der Top-10-WM-bezogenen-Werbungtreibenden des letzten halben Jahres kommen aus dieser Gruppe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×