Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2006

08:35 Uhr

Peter Kann geht

Zannino wird Dow-Jones-Chef

Das US-Verlagshaus Dow Jones bekommt einen neuen Chef. Der 47jährige Richard Zannino löst am 1. Februar Peter Kann (63) ab, der das Unternehmen seit 14 Jahren geführt hat. Mit Kann verlässt auch seine Frau Karen Elliot House das Unternehmen.

tor HB DÜSSELDORF. Sie war zuletzt Herausgeberin des "Wall Street Journal", des publizistischen Flaggschiffs von Dow Jones. Kann wird noch bis 2007 Chairman des Unternehmens bleiben. Die Börse in New York reagierte auf den Wachwechsel mit einem Kursprung von mehr als acht Prozent.

Dow Jones hatte in den vergangenen fünf Quartalen Ergebnisrückgänge hinnehmen müssen. Wie andere Verlage leidet das Unternehmen unter dem Rückgang bei den Finanzanzeigen und der Konkurrenz durch das Internet auf dem Werbemarkt. Das "Wall Street Journal" hat darauf unter anderem mit einer neuen Wochenendausgabe reagiert.

"Ich bin zwar kein Journalist, glaube aber dennoch fest daran, dass sich journalistische Qualität und geschäftlicher Erfolg gegenseitig befördern", sagte Zannino. Er ist seit 2001 bei Dow Jones und war zuletzt Chief Operating Officer. Zuvor war er in leitenden Positionen bei den Firmen Liz Clairborne, General Signal und Saks tätig. Dow Jones teilte außerdem mit, das es die Gewinnerwartungen im vierten Quartal übertreffen werde.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×