Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2007

13:20 Uhr

Pharma

Wechsel bei Pfizer-Deutschland: Andreas Penk neuer Chef

Wechsel an der Spitze von Pfizer-Deutschland: Wie der US-Pharmakonzern in Karlsruhe mitteilte, wird der 41-jährige Andreas Penk Vorsitzender der Geschäftsführung der Pfizer Deutschland Gmbh. Der seit 2002 amtierende Deutschlandchef Walter Köbele (59) wird zum 1.

dpa KARLSRUHE. Wechsel an der Spitze von Pfizer-Deutschland: Wie der US-Pharmakonzern in Karlsruhe mitteilte, wird der 41-jährige Andreas Penk Vorsitzender der Geschäftsführung der Pfizer Deutschland Gmbh. Der seit 2002 amtierende Deutschlandchef Walter Köbele (59) wird zum 1. März zum Vice President European Projects ernannt.

Als Mitglied des europäischen Führungsteams des Konzerns werde Köbele an der Neuausrichtung des Unternehmens in Europa mitwirken. Sein Nachfolger startete seine Industriekarriere als Pharmamarktforscher in Nürnberg. Penk ist seit 1994 bei Pfizer, zuletzt hatte er die österreichische Pfizer-Organisation geleitet. Das weltgrößte Pharmaunternehmen hatte vor wenigen Tagen weit reichende Veränderungen und massive Stellenstreichungen angekündigt. Pfizer will bis Ende 2008 weltweit rund 10 000 Stellen streichen - zehn Prozent seiner Gesamtbelegschaft. In Deutschland will sich Pfizer von rund 760 Mitarbeitern trennen.

Nach ersten Planungen sollen am Standort Karlsruhe etwa 320 Arbeitsplätze entfallen. Außerdem soll das Wirkstoff- und Arzneimittelwerk Heumann PCS in Feucht bei Nürnberg mit seinen etwa 440 Mitarbeitern verkauft werden. Insgesamt beschäftigt Pfizer derzeit rund 5 200 Mitarbeiter in Deutschland. Weltweit will Pfizer die Kosten um 1,5 bis zwei Mrd. Dollar senken. Das Unternehmen sieht sich nach Darstellung von Analysten in den kommenden Jahren mit auslaufenden Patenten für wichtige Medikamente konfrontiert, was zu einer immer härteren Konkurrenz von Generika-Anbietern führen dürfte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×