Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2009

14:49 Uhr

Privatfernsehen

Sat.1: Ein Geschäftsführer weniger

Torsten Rossmann geht bei Sat.1 von Bord. Rossmann wird Geschäftsführer der neuen Firma Maz & More, die zu N24 gehört. Maz & More soll für Sat.1 produzieren.

Wieder in der Offensive: Torsten Rossmann. Bild: dpa dpa

Wieder in der Offensive: Torsten Rossmann. Bild: dpa

HB HAMBURG/MÜNCHEN. Noch vor dem Umzug des Privatsenders Sat.1 nach München ist die in Berlin verbleibende Zentralredaktion in eine neue Gesellschaft ausgegliedert worden. 114 Mitarbeiter aus den Bereichen Redaktion, Producing, Planung, Recherche, Onlineredaktion und Zuschauerservice wurden zum 1. Januar in die neue Firma Maz & More GmbH überführt, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des Nachrichtensenders N24. Das teilte die German Free TV Holding, zu der alle deutschen Sender des ProSiebenSat.1-Konzerns gehören, mit.

Geschäftsführer der neuen Firma ist Torsten Rossmann (45), der auch die Geschicke von N24 verantwortet. Rossmann zieht sich zum 1. März 2009 von seiner Tätigkeit als Mitgeschäftsführer bei Sat.1 zurück - die Leitung des Senders liegt dann allein bei Guido Bolten (47). Die Firma Maz & More wird für Sat.1 täglich fünf Stunden Live-Programm wie das Frühstücksfernsehen und das Sat.1-Magazin am Vorabend produzieren. Die Redaktion wird von Jürgen Meschede (48) geführt. Die 20-Uhr-Nachrichten bei Sat.1 werden weiterhin von N24 hergestellt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×