Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2016

07:34 Uhr

Recht auf Bildungsurlaub

Spanisch-Kurs statt Büro-Frust

VonKerstin Dämon
Quelle:WirtschaftsWoche Online

Nach einer Woche schon keine Lust mehr zu arbeiten, aber der nächste Urlaub ist noch weit? Wie wäre es mit Bildungsurlaub? Ihr Chef muss dem zustimmen - außer in Bayern und Sachsen. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Lernen am Strand? Bildungsurlaube liegen derzeit im Trend. Getty Images, PR

Sommer, Sonne, Arbeiten

Lernen am Strand? Bildungsurlaube liegen derzeit im Trend.

2016 hat sich für Verbraucher viel geändert. Arbeitnehmer in Thüringen haben seit Januar zum Beispiel einen Anspruch auf Bildungsurlaub. Fünf Tage im Jahr dürfen die Thüringer ab jetzt ihrem Arbeitsplatz fern bleiben und sich weiterbilden. Dabei geht es jedoch nicht ausschließlich um fachliche, sondern auch um gesellschaftspolitische Weiterbildung.

In diesen Bundesländern gibt es einen Anspruch auf Bildungsurlaub I

Baden-Württemberg

Beschäftigte in Baden-Württemberg haben einen Anspruch auf Bildungszeit. Konkret dürfen sie sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen lassen. Das Gehalt wird weiter bezahlt. Geregelt ist dies im Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg.

Quelle: InfoWeb Weiterbildung (IWWB) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Berlin

Auch in Berlin haben Arbeitnehmer und Auszubildende einen Rechtsanspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub innerhalb von zwei Jahren. Auch Beamte und Angestellte des Öffentlichen Dienstes gibt es diesen Anspruch. Der Bildungsurlaub kann allerdings frühestens nach einem halben Jahr im Unternehmen in Anspruch genommen werden.

Brandenburg

In Brandenburg haben Beschäftigte einen Anspruch auf zehn Tage Bildungsfreistellung innerhalb zweier Jahre. Laut Brandenburgischem Weiterbildungsgesetz wird während der politischen, beruflichen oder kulturellen Bildung der Lohn fortgezahlt.

Bremen

Jeder Arbeitnehmer hat innerhalb eines Zeitraums von zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren Anspruch auf zehn Tage bezahlten.

Hamburg

Jeder Hamburger Angestellte bzw. Auszubildende hat einen Anspruch auf zehn bezahlte Tage Freistellung für Bildungsurlaub. Der entsprechende Kurs bzw. die Veranstaltung muss jedoch in Hamburg anerkannt sein. Teilzeitbeschäftigte können im Rahmen ihres Beschäftigungsanteils Bildungsurlaub beanspruchen.

Hessen

Arbeitnehmer und Auszubildende haben einen Rechtsanspruch von fünf Tagen Bildungsanspruch pro Jahr, für die sie weiter bezahlt werden.

Mecklenburg-Vorpommern

Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern haben einen Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub pro Jahr.

Wer in einem Kleinstbetrieb mit weniger als fünf Mitarbeitern angestellt ist, hat allerdings keinen Rechtsanspruch. Geregelt wird diese sogenannte Bildungsfreistellung im Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz (ThürBfG).

Die Thüringer sind damit allerdings Nachzügler - in anderen Bundesländern gibt es das Recht auf Bildungsurlaub schon lange. Welcher Kurs als Bildungsurlaub zählt - und was Sie bei der Anerkennung beachten müssen.

Woher kommt die Idee des Bildungsurlaubs?

Auf die Idee, Angestellte und Arbeiter bezahlt freizustellen, damit sie sich weiterbilden können, kam die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) Anfang der 1970er Jahre. Am 24. Juni 1974 verpflichtete sich die Bundesrepublik Deutschland, „einen bezahlten Bildungsurlaub zum Zwecke der Berufsbildung, der allgemeinen und politischen Bildung sowie der gewerkschaftlichen Bildung einzuführen.“

Da Bildung in Deutschland Ländersache ist, gibt es den Anspruch Bildungsurlaub jedoch noch immer nicht überall. In Bayern und Sachsen gibt es kein derartiges Gesetz, hier sind Mitarbeiter vom guten Willen ihres Vorgesetzten abhängig.

Was fällt unter Bildungsurlaub?

Wer nach zum Sonnen nach Mallorca fliegt, kann das nicht als Bildungsurlaub deklarieren. Auch nicht, wenn er dabei sein Mallorquinisch auffrischt. Sprachkurse zu besuchen, kann dagegen sehr wohl unter Bildungsurlaub fallen. Selbst wenn ein solcher Sprachkurs nicht an der örtlichen Fachhochschule, sondern an der Costa del Sol stattfindet. Es muss aber eben ein explizit ausgewiesener Sprachkurs sein. Eine Übersicht der anerkannten Sprachkurse finden Sie hier.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×