Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2015

14:46 Uhr

Rüdiger Ditz

Ex-„Spiegel-Online“-Chef wechselt zu Madsack

Der ehemalige Chefredakteur von „Spiegel Online“, Rüdiger Ditz, wechselt zur Mediengruppe Madsack. Der 51-Jährige wird die Funktion des Online-Koordinators für die gesamte Gruppe übernehmen.

„Exzellenter Journalist und strategisch denkender Digitalmanager.“ AFP

„Spiegel“-Verlagshaus

„Exzellenter Journalist und strategisch denkender Digitalmanager.“

HannoverRüdiger Ditz, ehemaliger Chefredakteur von „Spiegel online“, wechselt zur Mediengruppe Madsack. Er übernehme die neue Position des Online-Koordinators für die gesamte Gruppe, teilte Madsack am Dienstag in Hannover mit.

Spätestens ab 1. Oktober werde der 51-Jährige der Chefredaktion des Redaktionsnetzwerks Deutschland angehören, das in Hannover überregionale Inhalte für die Madsack-Medien produziert.

Zeitungsbranche: E-Paper sind Wachstumsmotor der Verlage

Zeitungsbranche

E-Paper sind Wachstumsmotor der Verlage

Die digitale Zeitung boomt. Immer mehr Leser sind bereit, für Journalismus im Netz zu bezahlen. Beim Umsatz mit Print- und Online-Angeboten rechnen die Verlage 2015 mit einer Stabilisierung.

„Wir freuen uns ganz besonders auf Rüdiger Ditz, weil er nicht nur ein exzellenter Journalist und strategisch denkender Digitalmanager ist, sondern auch menschlich sehr gut ins Team passt“, sagte Madsack-Chef Thomas Düffert.

Ditz hatte 2008 die Leitung der Chefredaktion von „Spiegel online“ übernommen. Im vergangenen Jahr wurde er geschäftsführender Redakteur des Print-„Spiegel“.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×