Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.10.2015

18:00 Uhr

Stan Sugarman

Ex-Werbechef von Gruner+Jahr wechselt zu Salesforce

VonHans-Peter Siebenhaar

Der 47-jährige Amerikaner Stan Sugarman war Werbechef und später auch Digitalchef von Gruner+Jahr. Jetzt setzt der Berkeley-Absolvent seine Karriere in der rasant wachsenden Branche der Betriebssoftware fort.

Der Digital-Experte war im September bei Gruner+Jahr ausgeschieden, nun startet er bei Salesforce. AIM e.V.

Stan Sugarman

Der Digital-Experte war im September bei Gruner+Jahr ausgeschieden, nun startet er bei Salesforce.

LondonDer langjährige Werbe- und Digitalchef des Hamburger Zeitschriftenverlags Gruner+Jahr wechselt in die Softwarebranche. Der Amerikaner heuert bei der US-Softwarefirma Salesforce im Januar 2015 an. Dort wird er als Senior Vice President in Europa direkt an Vorstandsmitglied Polly Summer berichten. Das bestätige eine Sprecherin von Salesforce in London dem Handelsblatt. Sugerman selbst wollte sich auf Anfrage nicht äußern.

Der 47-jährige Amerikaner verlässt damit die Medienbranche, um in die rasant wachsende Branche von Betriebssoftware wieder einzusteigen. Bevor Sugerman zu Gruner+Jahr ging, arbeitete der amerikanische Berkeley-Absolvent bereits zu Beginn der Neunziger Jahre bei Oracle. Zu den Kunden von Salesforce gehören zahlreiche Unternehmen, darunter Microsoft, Facebook, Vaillant, Zeiss und Sixt.

50. Jubiläum: Julia Jäkel bringt Gruner + Jahr wieder auf Kurs

50. Jubiläum

Julia Jäkel bringt Gruner + Jahr wieder auf Kurs

Das Sparprogramm von Gruner + Jahr-Verlagschefin Julia Jäkel beginnt zu greifen. Zum 50. Jubiläum des Verlags gibt es daher wieder einen Grund zum Feiern. Das war in der jüngsten Vergangenheit allerdings nicht immer so.

Sugarman war Werbechef und später auch noch Digitalchef von Gruner+Jahr. Er startete 1997 bei der Bertelsmann-Tochter. Nach einer einjährigen Zwischenstation als Executive Vice President bei AOL Europe kam er im November 2000 wieder zu Gruner + Jahr zurück. Im September schied er einvernehmlich aus. Trotz der neuen Aufgabe bei Salesforce wird er weiter in Hamburg wohnen bleiben. Das europäische Vertriebsgeschäft mit über einer Milliarde Euro Umsatz, wie Insider berichten, wird er von der Hansestadt betreiben.

Salesforce ist heute ein Konkurrent von Oracle und SAP. Das erst 1999 von Marc Benioff gegründete Unternehmen aus San Francisco wächst rasant. Das war einer der Gründe, weshalb Sugarman nun die Branche des Clout-Computing wechselt. Salesforce bietet Software über die Cloud an. Das hat den Vorteil, dass Unternehmen nicht mehr Software und Hardware selbst anschaffen müssen. Sugarmann hat zur Aufgabe noch mehr Unternehmen davon zu überzeugen, komplette Softwarelösungen von Salesforce zu kaufen. Salesforce besitzt weltweit rund 17.000 Mitarbeiter.

Oracle Openworld: Luxus-Spielplatz für Manager

Oracle Openworld

Luxus-Spielplatz für Manager

Was macht ein Milliardenunternehmen wie Oracle mit Minderwertigkeitskomplex? Es lässt es richtig krachen und kreiert einen Riesen-Spielplatz für Manager. Damit steht ganz San Francisco im Bann eines Branchen-Zweikampfs.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×