Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2014

10:40 Uhr

Starkes Plus bei Tui-Travel

Tui-Fusion unter guten Vorzeichen

Vor der Fusion mit dem deutschen Mutterkonzern Tui hat Tui Travel die Erwartungen der Analysten noch einmal übertroffen: Das britische Unternehmen steigerte seinen Gewinn um elf Prozent auf 654 Millionen Pfund.

Tui Travel geht mit einem saftigen Plus in die Fusion mit der deutschen Mutter Tui. dpa

Tui Travel geht mit einem saftigen Plus in die Fusion mit der deutschen Mutter Tui.

LondonDer britische Reiseanbieter Tui Travel zieht mit einem überraschend kräftigen Gewinnplus in die Fusion mit der deutschen Mutter Tui. Um elf Prozent auf 654 Millionen Pfund (rund 830 Millionen Euro) sei der operative Gewinn auf bereinigter Basis und zu konstanten Wechselkursen im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende September gestiegen, teilte TUI Travel am Donnerstag mit.

Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen von Analysten, die mit 640 Millionen Pfund gerechnet hatten.

Bis Ende des Jahres soll die Verschmelzung von TUI Travel mit dem Mutterkonzern aus Hannover vollzogen werden. Dadurch entsteht der größte Reisekonzern der Welt. Die Fusion mit der TUI AG werde das Wachstum anschieben, sagte TUI-Travel-Chef Peter Long.

Deutschlands größte Reiseveranstalter

Platz 7

Schauinsland Reisen - 701 Millionen Euro Umsatz (Stand: 2012)

Die Duisburger haben sich von einem Transportunternehmen zu einem der größten Reiseunternehmer gemausert. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 220 Mitarbeiter.

Platz 6

Aida Cruises - 1,1 Milliarden Euro Umsatz

Der Kreuzfahrtkonzern ist nicht nur der größte Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommerns, sondern auch einer der größten deutschen Reisekonzern. Zur Flotte des Unternehmens gehören derzeit zehn Kreuzfahrtschiffe.

Platz 5

Alltours - 1,4 Milliarden Euro Umsatz

Aus einem kleinen Reisebüro in Kleve hat Willi Verhuven einen der größten deutschen Reisekonzerne geformt. Heute sitzt die Firma in Duisburg.

Platz 4

FTI - 1,62 Milliarden Euro Umsatz

Als das Unternehmen in München gegründet wurde, konzentrierte es sich auf Reisen in den Mittelmeerraum. Inzwischen stehen über 80 Länder im FTI-Katalog.

Platz 3

Rewe-Touristik - 3,18 Milliarden Euro Umsatz

Jahn Reisen, Tjaereborg und Meier's Weltreisen - so heißen die großen Marken, die zum Rewe-Konzern gehören. Gemeinsam erwirtschaften Sie einen großen Teil des Umsatzes des Handelskonzerns.

Platz 2

Thomas Cook - 3,2 Milliarden Euro Umsatz

Durch Condor gehört das Reiseunternehmen aus London auch in Deutschland zu den größten Reiseveranstaltern.

Platz 1

Tui Deutschland - 4,47 Milliarden Euro Umsatz

Kein Touristikkonzern ist breiter aufgestellt als die Tui. Allein in Europa betreiben die Hannoveraner 3500 Reisebüros.

Die letzte Bilanz der Briten als eigenständiges Unternehmen kam am Markt gut an. Die Aktien von TUI Travel gewannen in London 2,7 Prozent, die TUI-Papiere in Frankfurt gut zwei Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×