Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2004

09:00 Uhr

Teleshopping

QVC erzielt ein Umsatzplus von 30,6 Prozent

Der Teleshopping-Sender QVC blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Bei einem Nettoumsatz von 378 Millionen Euro erwirtschaftete das Düsseldorfer Medienhaus ein Plus von 30,6 Prozent zum Vorjahr.

Zum Erfolg im vergangenen Geschäftsjahr hat nach Ansicht Dr. Flattens, Geschäftsführer Operations QVC, unter anderem die Erweiterung des Live-Programms beigetragen. Seit dem 1. Oktober sendet QVC täglich 24 Stunden live, vorher waren es 19 Stunden. Auch der Internet-Shop qvc.de, der im März 2002 startete, hat sich nach Aussagen der Unternehmensleitung hervorragend etabliert. Die ergänzende Serviceplattform erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Nettoumsatz von 23 Millionen Euro. Dies entspricht 6,1 Prozent vom Gesamtnettoumsatz im Jahr 2003.

Drei Millionen Kunden haben bisher beim Düsseldorfer Teleshopping Sender eingekauft. Der Sender erreicht mit seinem Programm via Kabel und Satellit über 34,5 Millionen Haushalte im deutschsprachigen Raum. Die Call Center registrierten insgesamt 14,9 Millionen Anrufe, das sind durchschnittlich rund 40.000 Anrufe pro Tag. Dabei gingen im Jahr 2003 sieben Millionen Bestellungen ein.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×