Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2011

13:02 Uhr

Thomas Heilmann

Berliner Unternehmer führt Kinderhilfswerk

Der Unternehmer Thomas Heilmann rückt an die Spitze von Save the Children. Der 46-Jährige gilt auch als enger Vertrauter der Bundeskanzlerin.

Thomas Heilmann. Quelle: Pressefoto

Thomas Heilmann.

BerlinDie deutsche Sektion des Kinderhilfswerks "Save the Children" hat eine neue Führungsspitze. Der Berliner Unternehmer Thomas Heilmann wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter bei der international größten unabhängigen Kinderhilfsorganisation, die vergangenes Jahr rund 100 Millionen Kindern mit 1,4 Milliarden Euro geholfen hat, ist RTL-Europa-Manager Oliver Herrgesell.

Auch das Vorstandsteam von Heilmann ist mit drei weiteren deutschen Top-Managern hochkarätig besetzt: Julia Jäkel, Verlagsgeschäftsführerin von Gruner + Jahr, Eon-Finanzvorstand Marcus Schenck und Deutsche-Bank-Privatkundenvorstand Rainer Neske.

Der 46-jährige Heilmann gilt als enger Vertrauter von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Als Beauftragter der Bundesregierung war er etwa beim Verkauf der Kaufhauskette Karstadt an den Unternehmer Nicolas Berggruen aktiv beteiligt.

Darüber hinaus war der Multi-Unternehmer seit dem Jahr 2007 einer der Investoren beim sozialen Netzwerk Facebook. Die Beteiligung hat Heilmann inzwischen jedoch verkauft. Heute ist er noch in einige Beteiligungen in der Internet-, Medien - und Energiebranche investiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×