Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2013

10:28 Uhr

Unternehmensverkauf

Europas größte Kinokette steht zum Verkauf

Die Kinokette Odeon & UCI verliert womöglich einen seiner wichtigsten Investoren. Nach neun Jahren will der britische Großanleger Terra Firma aussteigen. Mit dem Verkauf winkt dem Unternehmen ein satter Gewinn.

Europas größte Kinokette Odeon-UCI steht zum Verkauf. Die Cinemaxx Kinogruppe, Odeons größter Konkurrent, könnte einige Marktanteile ergattern. dpa

Europas größte Kinokette Odeon-UCI steht zum Verkauf. Die Cinemaxx Kinogruppe, Odeons größter Konkurrent, könnte einige Marktanteile ergattern.

London Der britische Finanzinvestor Terra Firma will sich laut einem Pressebericht von einer Reihe seiner Beteiligungen trennen. Dabei soll auch die Kinokette Odeon & UCI zum Verkauf stehen. Damit wolle das Unternehmen mehr als eine Milliarde britische Pfund (1,2 Milliarden Euro) einnehmen, schreibt die „Financial Times“ (Montag) unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Personen.

Die Gruppe betreibt 232 Kinos mit mehr als 2100 Leinwänden und ist damit eigenen Angaben zufolge der größte Betreiber in Europa. In Deutschland zeigt das Unternehmen Filme in 23 Kinos auf rund 200 Leinwänden.

Terra Firma hatte Odeon 2004 für 650 Millionen Euro gekauft und mit der UCI-Kette verschmolzen, die er im selben Jahr für 350 Millionen Euro erstanden hatte. 2011 habe der Investor Odeon bereits für 1,2 Milliarden Pfund zum Verkauf angeboten, schreibt die Zeitung weiter. Vor einem Verkauf der Kinokette plane Terra Firma, zunächst die Energieunternehmen Phoenix Natural Gas und Infinis abzustoßen.


Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×