Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2017

09:21 Uhr

US-Finanzinvestor

Apollo kauft Golfclubbetreiber

1,1 Milliarden Dollar bezahlt der US-Finanzinvestor Apollo für die Übernahme von ClubCorp. Apollo zahlt 17,12 Dollar je Aktie, was einem Aufschlag von rund 30 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag entspricht.

Blick über den Golfplatz Erin Hills in Erin, Wisconsin, USA, am neunten Loch. dpa

Golf

Blick über den Golfplatz Erin Hills in Erin, Wisconsin, USA, am neunten Loch.

New YorkDer US-Finanzinvestor Apollo übernimmt den Golfclubbetreiber ClubCorp für 1,1 Milliarden Dollar. Darauf hätten sich die beiden Unternehmen geeinigt, teilte Apollo am Sonntag mit. ClubCorp ist einer der größten Besitzer und Betreiber von privaten Golf- und Countryclubs in den USA. Zuletzt hatten hohe Kosten zur Gewinnung neuer Mitglieder, Modernisierungen und Zukäufe dem Golfclubbetreiber zugesetzt. ClubCorp wurde 1957 gegründet. Apollo zahlt 17,12 Dollar je Aktie, was einem Aufschlag von rund 30 Prozent gegenüber dem Schlusskurs von Freitag entspricht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×