Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2015

21:41 Uhr

US-Kreditkartenfirma

Visa plant Übernahme von Visa Europe

Rückkauf in Sicht? Laut Medien will das US-Kreditkartenunternehmen Visa seine frühere Tochter Visa Europe übernehmen. Mit dem börsennotierten US-Konzern Visa Inc verbindet das Unternehmen derzeit nur ein Lizenzvertrag.

Visa soll an einem Deal mit Visa Europe interessiert sein. dpa

Visa

Visa soll an einem Deal mit Visa Europe interessiert sein.

BangaloreDer US-Kreditkartenkonzern Visa will einem Medienbericht zufolge für bis zu 20 Milliarden Dollar seine ehemalige Tochterfirma Visa Europe zurückkaufen. Die Gespräche stünden aber noch am Anfang und könnten auch noch scheitern, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf Insider. Bei Visa und Visa Europe war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Die Visa-Aktie reagierte mit einem Kurssprung und ging mit einem Plus von 4,34 Prozent aus dem Handel.

Visa und Mastercard: Starker Dollar bedrängt Kreditkarten-Anbieter

Visa und Mastercard

Starker Dollar bedrängt Kreditkarten-Anbieter

Der weltgrößte Kreditkarten-Anbieter Visa hat ebenso wie sein Rivale Mastercard unter dem Dollarkurs zu leiden. Doch auch eine ganz bestimmte Bezahl-Gepflogenheit in den USA drückt auf die Quartalszahlen.

Der Visa-Konzern hatte sich 2007 vor seinem Börsengang von seiner europäischen Sparte getrennt. Visa Europe befindet sich im Besitz von mehr als 3000 europäischen Banken. Aufgrund vertraglicher Regelungen könnten die Geldhäuser die Amerikaner unter bestimmten Bedingungen zu einem Rückkauf des europäischen Kreditkartengeschäfts zwingen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×