Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2005

09:18 Uhr

Vize-Präsidenten werden Andreas Koopmann und Rolf Hänggi

Nestle-Chef Peter Brabeck erhält Doppelmandat

Nestle-Chef Peter Brabeck wird künftig auch Verwaltungsrats-Präsident des Nahrungsmittelkonzerns. Die Entscheidung sei „angesichts der Wichtigkeit der strategischen Kontinuität und der langfristigen Wertschöpfung und in Anbetracht der gegenwärtigen Zusammensetzung des Verwaltungsrates und der Generaldirektion“ getroffen worden, teilte Nestle mit.

HB ZÜRICH. Brabeck solle nach der Generalversammlung am 14. April den bisherigen Verwaltungsrats-Präsident Rainer E. Gut ablösen. Gut scheidet nach Erreichen der statuarischen Altersgrenze aus. „Es ist ganz und gar keine Überraschung. Meiner Meinung nach kontrolliert Brabeck bereits die strategische Ausrichtung von Nestle“, kommentierte Analyst James Amoroso von Helvea.

Die Bank Vontobel sieht das anders: Zwar sei der Schritt erwartet worden, jedoch etwas problematisch. Eine Doppelfunktion als CEO und Chairman werde von den Investoren allgemein nicht gern gesehen, sagt Analyst Rene Weber. Jedoch sei der Plan von Nestle, zwei Stellvertreter als Gegengewicht zu Brabeck zu installieren, positiv. Brabeck werde in ein paar Jahren zudem wahrscheinlich den CEO-Posten an einen jüngeren operativen Chef abtreten. Das Papier von Nestle sei auf dem gegenwärtigen Niveau attraktiv bewertet, so Weber.

Über ein Doppelmandat Brabecks war spekuliert worden, es galt jedoch zuletzt als weniger wahrscheinlich, da die Zwischenergebnisse des Konzerns am Markt ein wenig positives Echo fanden. Brabeck hatte bereits den Posten als Vize-Verwaltungsratspräsident inne.

„Um eine angemessene Kontrollausübung zu sichern, werden zwei Vize-Präsidenten gewählt“, teilte Nestle weiter mit. Bobst-Chef Andreas Koopmann werde die wichtigste Verbindungsperson zwischen dem Verwaltungsrat und dem Präsidenten/CEO sein. Der zweite Vize-Präsident solle der Finanzspezialist Rolf Hänggi werden, hiess es weiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×