Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2013

18:46 Uhr

Vor New York

Google-Chef spendet Millionen für Inselpark

Governors Island vor der Küste New Yorks ist eines der beliebtesten Ausflugziele im Sommer. Nun wird die Insel aufgehübscht – dank einer Millionenspende von Google-Chef Eric Schmidt.

Dank der Spende von Eric Schmidt kann Governors Island neu begrünt werden. Reuters

Dank der Spende von Eric Schmidt kann Governors Island neu begrünt werden.

New YorkDer Google-Chef Eric Schmidt begrünt mit einer Spende in Höhe von 15 Millionen Dollar (etwa 11,3 Millionen Euro) eine Insel vor New York. Das Geld von Schmidt und seiner Frau Wendy werde dazu genutzt, auf Governors Island einen neuen Park zu errichten, teilte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg mit.

Die Insel liegt etwa einen Kilometer südlich vor Manhattan. Unter anderem sollen dort aus Bauschutt bis zu 25 Meter hohe Hügel geformt und bepflanzt werden. Von der Spitze können Besucher dann sowohl die Skyline Manhattans als auch die Freiheitsstatue sehen.

Governors Island wurde früher als Armee-Stützpunkt benutzt und dann von der Küstenwache übernommen. Seit rund zehn Jahren ist die kleine Insel für die Öffentlichkeit zugänglich und gilt als beliebtes Sommer-Ausflugsziel.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

norbert

26.07.2013, 20:56 Uhr

Eine Atombombe für das NSA-Abhörzentrum wäre ihn billiger gekommen und hätte die Reputation seiner Firma rehabilitiert.

menschenzeitung

26.07.2013, 21:25 Uhr

ui -wird guantanamo nach new york verlegt ...?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×