Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2013

10:43 Uhr

VW-Aufsichtsratschef

ADAC kürt Piëch zur Persönlichkeit des Jahres

Der VW-Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Piëch ist vom ADAC zur Persönlichkeit des Jahres gekürt worden. Der ADAC ehrte ihn vor allem wegen seiner „langjährigen Innovations- und Visionskraft“ mit dem Gelben Engel.

Der Aufsichtsratsvorsitzende von Volkswagen, Ferdinand Piëch, bei einer Pressekonferenz in Stuttgart. dpa

Der Aufsichtsratsvorsitzende von Volkswagen, Ferdinand Piëch, bei einer Pressekonferenz in Stuttgart.

MünchenDer ADAC zeichnet VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch als „Persönlichkeit 2013“ mit dem Gelben Engel aus. Mit der Ehrung würdige das ADAC-Präsidium „die langjährige Innovations- und Visionskraft“ des VW-Patriarchen, teilte der Autoclub am Mittwoch in München mit.

Piëch habe schon als junger Ingenieur bei Porsche mit dem 917-Rennwagen von sich reden gemacht, als Manager bei Audi den permanenten Allrad-Antrieb eingeführt und den effektiven TDI-Motor entwickeln lassen und schließlich VW als Vorstandschef aus den roten Zahlen geführt.

Die Mehrmarken-Strategie von Audi bis Seat und Skoda habe er initiiert. Mit der Integration von Porsche und den Lastwagen-Herstellern MAN und Scania wolle der 75-jährige Aufsichtsratschef VW jetzt zum erfolgreichsten Autohersteller der Welt machen. Der ADAC-Preis soll Piëch am Donnerstag in München überreicht werden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×