Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2015

02:54 Uhr

Warren Buffett

„Orakel von Omaha“ isst wie ein Sechsjähriger

Davon träumt jedes Kind: Mit Eiscreme und Schokoladenchips in den Tag starten. US-Starinvestor Warren Buffett gönnt sich das - und trinkt dazu jede Menge Cola. Er habe gute Gründe für seine Ernährung, behauptet er.

Der Starinvestor hat zugegeben, dass er sich am liebsten mit Süßkram ernährt und Coca-Cola trinkt. Das sei gut für die Gesundheit - und für's Geschäft. AFP

Der Starinvestor hat zugegeben, dass er sich am liebsten mit Süßkram ernährt und Coca-Cola trinkt. Das sei gut für die Gesundheit - und für's Geschäft.

New YorkCola und Eis zum Frühstück: Normalerweise ist Warren Buffett wegen seiner Finanzanlagen in den Schlagzeilen, nun macht er mit einer ungewöhnlichen Diät von sich reden. „Die niedrigsten Sterberaten gibt es unter Sechsjährigen. Also habe ich entschieden, mich wie einer zu ernähren“, sagte der 84 Jahre alte Starinvestor dem Magazin „Fortune“ (Donnerstag).

Die Rede ist aber offenbar von einem Sechsjährigen ohne eine Mutter, die ihm Vorschriften machen könnte. Denn was der als „Orakel von Omaha“ bekannte Multimilliardär an Ernährungstipps vom Stapel lässt, ist Kindern nicht zur Nachahmung zu empfehlen.

Zum Frühstück habe er zuletzt eine Schüssel Eis mit Schokochips gehabt, so Buffett. Zucker scheint ohnehin ein wichtiger Bestandteil seiner Ernährung.

„Wenn ich 2700 Kalorien am Tag zu mir nehme, ist ein Viertel davon Coca-Cola“, erklärte der Börsenguru. Eine Übertreibung zu Werbezwecken kann jedoch nicht ganz ausgeschlossen werden: Buffetts Investmentfirma Berkshire Hathaway hält Aktien im Wert von etwa 16 Milliarden Dollar an dem US-Getränkeriesen. Buffett genießt in Amerika Starkult und wird wegen seiner großen Anlageerfolge verehrt.


Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×