Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2004

14:27 Uhr

Wegen "Erfolgs" abgesagt

Telemesse

Die Veranstaltergemeinschaft der Telemesse, die Telemesse GbR, die von den beiden Werbezeitenvermarktern SevenOne Media und IP Deutschland getragen wird, hat sich in diesem Jahr darauf geeinigt, keine Telemesse stattfinden zu lassen.

Im vergangenen Jahr stieg die Zahl Besucher der Telemesse rapide auf 5 700 Besucher. Zuviel aus der Sicht der beiden Veranstalter IP Deutschland und SevenOne Media. Aufgrund der hohen Besucherzahl wurde es in den letzten Jahren aus Sicht der Veranstalter immer schwieriger, sich auf das eigentliche Zielpublikum der Messe, also Vertreter der werbungtreibenden Unternehmen und der Agenturen, zu konzentrieren. Diese Verwässerung des Publikums wurde auch von den Repräsentanten der Werbewirtschaft selbst immer kritischer gesehen.

Vor diesem Hintergrund stellte sich auch das gesamte Kosten-/Nutzenverhältnis der Telemesse immer problematischer dar. Beide Vermarkter sind sich einig, dass das Branchenevent jahrelang gut funktioniert hat, es nun aber an der Zeit ist, für 2004 neue Kommunikationsformen zu erarbeiten und auszuprobieren.

Als Ersatz für die Telemesse planen die Vermarktungsgesellschaft SevenOne Media und ihre Sender einen hochwertigen und breit angelegten Kundenevent für die letzte Juli- Woche 2004. Favorisiert wird ein großer zentraler Event in Frankfurt oder Düsseldorf. Derzeit sucht der Vermarkter der ProSiebenSat.1-Gruppe nach einer geeigneten Location. Auf diesem Kundenevent wird SevenOne Media die Tradition der Telemesse fortsetzen und die unterhaltsame und emotionale Präsentation der Programme 2005 von Sat.1, ProSieben, Kabel 1 und N24 in den Mittelpunkt stellen.

www.telemesseinfo.de

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×