Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.05.2014

10:43 Uhr

Weniger Verlust

Tui Travel geht hoffnungsvoll ins Sommergeschäft

Obwohl Ostern in diesem Jahr in den April fiel, macht Tui Travel weniger Verlust. Für die Hauptsaison zeigt sich der Reisekonzern optimistisch. Mit den Buchungen ist Tui zufrieden – und auch die Preise ziehen an.

Boeing Dreamliner von Thomson Airways: Der Reiseveranstalter Tui macht im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahrs weniger Verlust. dpa

Boeing Dreamliner von Thomson Airways: Der Reiseveranstalter Tui macht im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahrs weniger Verlust.

LondonEuropas größter Reiseveranstalter Tui Travel hat sich im ersten Geschäftshalbjahr besser geschlagen als erwartet. Obwohl das Ostergeschäft außerhalb des Berichtszeitraums lag, fiel der am Dienstag mitgeteilte operative Verlust mit umgerechnet 365 Millionen Euro niedriger aus als von Analysten vorausgesagt. In der Vorjahresperiode stand ein operativer Verlust von rund 355 Millionen Euro in den Büchern.

Die meisten Reiseveranstalter verbuchen im ersten Halbjahr Verluste und fahren ihre Gewinne im lukrativen Sommergeschäft ein. Mit den Sommerbuchungen zeigte sich der britische Konzern zufrieden. Für die bevorstehende Hauptsaison zeichneten sich zudem derzeit um zwei Prozent höhere Preise ab.

Konzernumbau: Tui-Chef nimmt Robinson-Clubs unter die Lupe

Konzernumbau

Tui-Chef nimmt Robinson-Clubs unter die Lupe

Im Rahmen des Konzernumbaus sollen die Standorte und die Betreibermodelle der Tui-Club-Marke Robinson geprüft werden. Das kündigte Konzernchef Friedrich Joussen an. Die Eigenkapitalrendite liege hier unter den Erwartungen.

Damit sei Tui Travel auf gutem Wege, seine Gewinnziele für das bis Ende September laufende Geschäftsjahr 2013/2014 zu erreichen. Die Briten streben beim operativen Ergebnis ein Plus von sieben bis zehn Prozent an.

Tui Travel war 2007 aus dem Zusammenschluss von First Choice Holidays und der Tourismussparte Thomson des deutschen Tui-Konzerns hervorgegangen. Die Tui AG hält die Mehrheit an Tui Travel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×