Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2014

13:13 Uhr

Windanlagen-Hersteller

Repower heißt jetzt Senvion

Der Windanlagen-Hersteller Repower Systems nennt sich nun Senvion. Der alte Name wurde in Lizenz genutzt, nun möchte das Unternehmen unter einem eigenen Namen den Weltmarkt aufmischen.

Unter dem Namen Senvion will Repower neue Marktanteile gewinnen. dpa

Unter dem Namen Senvion will Repower neue Marktanteile gewinnen.

HamburgDer Windanlagen-Hersteller Repower Systems heißt ab sofort Senvion. Das Unternehmen trete weltweit unter dem neuen Namen auf, teilte Senvion am Montag in Hamburg mit. Angekündigt worden war die Änderung bereits im Herbst. Der Name Repower wurde seit 2001 in Lizenz genutzt und gehört einem Schweizer Unternehmen, das diesen Namen inzwischen selbst verwendet.

„Wir haben dann nicht nur einzigartige Produkte und Dienstleistungen, sondern auch einen Namen, den nur wir allein führen“, sagte Senvion-Chef Andreas Nauen. Die Firma ist eine Tochtergesellschaft der indischen Suzlon-Gruppe und der fünftgrößte Windanlagen-Hersteller der Welt.

Von

dpa

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

20.01.2014, 13:48 Uhr

Zitat : Repower heißt jetzt Senvion

- auch eine Namensäderung ändert an dem Unsinn der Windkraft nichts !

Windkraft

20.01.2014, 14:47 Uhr

So ein Blödsinn!

Einfach irgendwelche Phrasen in den Raum zu werfen. Ein Windrad hat nach einem halben Jahr mehr Energie produziert als es in der Herstellung benötigt hat. Und das ist Fakt!

Account gelöscht!

20.01.2014, 15:12 Uhr

@ Windkraft

Zitat : Windrad hat nach einem halben Jahr mehr Energie produziert als es in der Herstellung benötigt hat. Und das ist Fakt!

- Blödsinn ! Und das ist Fakt ! Kein Windrad produziert ein halbes Jahr Strom.........da müssen Sie MITBLASEN !
Und zwar kräftig !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×