Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.02.2014

11:28 Uhr

Zuwachs an Auslands-Gästen

Tourismus-Boom in Deutschland geht weiter

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde in Deutschland ein Übernachtungsrekord in Hotels und Pensionen aufgestellt. Der Tourismus-Boom geht ungebremst weiter. Seit 2004 steigen die Zahlen kontinuierlich an.

Die Übernachtungszahlen in deutschen Hotels und Pensionen steigen bereits seit dem Jahr 2004 kontinuierlich an - mit dem Krisenjahr 2009 als Ausnahme. dpa

Die Übernachtungszahlen in deutschen Hotels und Pensionen steigen bereits seit dem Jahr 2004 kontinuierlich an - mit dem Krisenjahr 2009 als Ausnahme.

WiesbadenDer Tourismus-Boom in Deutschland geht weiter. Im Jahr 2013 haben Touristen aus dem In- und Ausland 410,8 Millionen Mal in größeren Hotels und Pensionen übernachtet, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete. Das war nach gut 407 Millionen im Jahr zuvor eine Steigerung um 1 Prozent und zudem der vierte Übernachtungsrekord für Deutschland in Folge.

Der Zuwachs wurde ausschließlich von Gästen aus dem Ausland getragen, wie aus der vorläufigen Statistik hervorgeht. Ihre Übernachtungszahl stieg um 4 Prozent auf 71,6 Millionen. Die immer noch weitaus größere Zahl der Übernachtungen von Inländern blieb mit 339,2 Millionen hingegen nahezu unverändert.

Die Übernachtungszahlen steigen bereits seit dem Jahr 2004 kontinuierlich an - mit dem Krisenjahr 2009 als Ausnahme. In der Statistik werden ausschließlich Betriebe mit mindestens zehn Betten erfasst.

Auch in diesem Jahr werde das Reiseziel Deutschland mit seinen Stärken wie Kulturreisen und Kongressgeschäft punkten, sagte Petra Hedorfer von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), die im Ausland für das Reiseziel wirbt. Ein wichtiges Kommunikationsthema sei der Mauerfall vor 25 Jahren.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×