Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2000

13:36 Uhr

dpa-afx FRANKFURT - Die Düsseldorfer WGZ-Bank hat die Metro-Aktie weiterhin als "Marketperformer" eingestuft. Die Analysten Thorben Geise und Jörg Christians betonten die unveränderte Strategie des Konzerns im E- Commerce. Den Anlass der Einschätzung bot der Bercht der britische Mail on Sunday über fortgeschrittene Gespräche zu einer Übernahme der Realmärkte druch die britische Tesco für 3 Mrd. GBP.

Zwar hatte Metro noch im März eine Erneuerung des Real-Managements angekündigt, durch einen Verkauf könnte Metro sich jedoch aus dem von Preiskämpfen gezeichneten Geschäft des Lebensmittelhandels lösen und sich auf die Expansion im Cash & Carry Märkte im Ausland konzentieren. Weitere Phantasie biete die Möglichkeit, dass die amerikanische Kette Wal-Mart ein Gegenangebot für die Realmärkte abgibt. Zudem dürfte die Aktie von der Erwartung positiver Umsatzzahlen auf der am Dienstag statt findenden Hauptversammlung gestützt werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×