Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2001

15:25 Uhr

rtr NEW YORK. Die Aktienmärkte in New York werden nach Einschätzung von Händlern am Mittwoch im Vorfeld der Veröffentlichung der Zahlen von Motorola und Yahoo leichter eröffnen. "Die Börsianer sind ultra-konservativ und vor den Zahlen nicht bereit, Aktien zu kaufen", sagte Noah Blackstein, Portfoliomanager beim Dynamic Power American Fund. Nach den am Vortag von Nokia vorgelegten unerwartet schwachen Verkaufszahlen warte der Markt nun mit Spannung auf die Bilanzausweise von Konkurrent Motorola und der Internetfirma Yahoo. Motorola und Yahoo werden ihre Bilanzdaten nach Börsenschluss in New York vorlegen.

An der Börse in Helsinki gab die Aktie des Mobiltelefonunternehmens Nokia am Mittwoch weiter nach. Schwächer als von Analysten erwartet ausgefallene Verkaufszahlen hatten am Dienstag die Aktien des Konzerns unter Druck gesetzt und zum Teil auch andere Technologietitel belastet. Das Nokia-Papier hatte am Dienstag in der Spitze um 17 % nachgegeben. Am Mittwoch lagen Nokia gegen 15.00 Uhr (MEZ) in Helsinki 1,10 Euro im Minus bei 39,90 Euro. Ihr Allzeithoch hatten Nokia im Juni 2000 bei 65 Euro.

Im Mittelpunkt des Börsengeschehens dürften nach Händlereinschätzung auch die Aktien der Fluggesellschaften stehen. Die Muttergesellschaft der zweitgrößten US-Fluglinie American Airlines, AMR Corp, kündigte am Mittwoch wie erwartet an, die finanziell angeschlagene Trans World Airlines (TWA) übernehmen zu wollen.

Eine halbe Stunde vor Börsenbeginn notierten die Richtung weisenden Futures auf den S&P-500-Index und den Nasdaq-100-Index im Minus und deuteten auf einen leichteren Handelsauftakt in New York.

Die New Yorker Aktienmärkte hatten am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Der technologielastige Nasdaq-Index war trotz der schwachen Verkaufszahlen von Nokia um 1,89 % oder 45,33 Zähler auf 2441,25 Punkte gestiegen. Dow-Jones-Index 30 führender Standardwerte ging indessen 0,46 % oder 48,8 Zähler tiefer auf 10 572,55 Punkten aus dem Handel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×