Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2001

08:01 Uhr

Handelsblatt

US-Patentamt kündigt strengere Kriterien für Gen-Patente an

Die neuen Richtlinien seien besonders wichtig für Technologien, die mit Genen in Verbindung stünden, teilte das Amt mit.

Reuters WASHINGTON. Das US-Patentamt hat für Freitag die Veröffentlichung neuer Kriterien für die Vergabe von Patenten für Gene angekündigt. Die neuen Richtlinien seien besonders wichtig für Technologien, die mit Genen in Verbindung stünden, teilte das Amt am Donnerstag mit. Es seien nur geringe Änderungen seit der Veröffentlichung einer Vorversion im Dezember 1999 vorgenommen worden. Einzelheiten wurden nicht genannt. Die neuen Richtlinien sollen auf der Website des Patentamts http://www.uspto.gov erscheinen.

Die Zeitung "Los Angeles Times" hat Angaben des Chefs der Biotechnologie-Abteilung des Patentamts, John Doll, zitiert, wonach die Patentierung von Genen oder Teilen von Genen erschwert werden soll. Dies gelte besonders für Fälle, in denen die Wissenschaftler nicht wirklich wüssten, welche Funktion die Gene hätten. Über die Patentierbarkeit von Genen sind in den USA wie auch weltweit heftige Diskussionen geführt worden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×