Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2003

13:40 Uhr

US-Präsident von Toys „R“ Us scheidet aus

Staley macht Schluss mit dem Spielzeug

Gregory R. Staley, der Präsident der US-Sparte des Spielwaren-Einzelhändlers Toys "R" Us, verlässt das Unternehmen.

HB/dpa PARAMUS. Das teilte Unternehmenschef John H. Eyler am Montag (Ortszeit) mit. Staley hatte Toys "R" Us U.S. seit 2000 geführt und war damit für die amerikanischen Geschäfte des Unternehmens zuständig. Er hatte vorher die internationalen Operationen geleitet. Staley nannte persönliche Gründe für seine Entscheidung. Das Unternehmen habe die Suche nach einem Nachfolger eingeleitet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×