Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2001

16:59 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Aufträge für Industriegüter sind im November in den USA um 1,7% gestiegen. Das sei der dritte Anstieg in den vergangenen vier Monaten, teilte das US-Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit. Die Daten fielen stärker aus als von Analysten erwartet. Die Konsensschätzung von Wall Street-Volkswirten belief sich auf einen Anstieg der Aufträge im Berichtszeitraum um 1,3%.

Die Auftragsdaten seien von der Veröffentlichung des NAPM-Einkaufsmanagerindex vom Dienstag überschattet, hieß es. Die Daten der National Association of Purchasing Management (NAPM) zeigen eine starke Abschwächung des Industriesektors im Dezember.

Indikatoren/Konjunktur/USA/ USA: Industrieaufträge steigen im November um 1,7% --2 (Hintergrund)=

Im Oktober sei die Zahl der Industrieaufträge um revidiert 4,0% gesunken. Die Erstschätzung belief sich auf einen Rückgang um 3,3%. Im Jahresvergleich sind die Aufträge für Industriegüter im November um 2,1% geklettert.

Der Anstieg bei den Industriegüter-Aufträgen sei vor allem von den Bestellungen für Transport-Ausrüstungen gestützt gewesen, erklärte das Handelsministerium. Die Auftragszahl kletterte in diesem Segment im November um 8,8%, nachdem diese Zahl im Oktober um 17,3% gesunken war.

Die Aufträge für langlebige Güter legten im November revidiert um 2,5% zu. Die Erstschätzung belief sich auf plus 2,3%. Die Aufträge für nicht-langlebige Güter stiegen im Berichtsmonat um 0,7%, nachdem diese im Oktober um 0,5% gesunken waren./av/pk/mr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×