Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2001

21:29 Uhr

Verdächtige Stelle wurde entfernt

US-Präsident Clinton an Hautkrebs erkrankt

US-Präsident Bill Clinton ist an Hautkrebs erkrankt, wie das Weiße Haus am Dienstag mitteilte. Eine verdächtige Stelle, die dem 54-Jährigen in der vergangenen Woche aus dem Rücken entfernt wurde, sei positiv auf Hautkrebs getestet worden, erklärte Pressesprecher Jake Siewert. Eine pathologische Untersuchung habe ergeben, dass es sich um ein Basalzellen-Karzinom handele. Die krebsverdächtige Hautwunde wurde am 12. Januar bei einer Untersuchung entdeckt.

ap WASHINGTON. Das Basalzellen-Karzinom ist Siewert zufolge eine relativ häufige Form von Hautkrebs mit 800 000 bis einer Mill. Fällen im Jahr. "Die Stelle wurde entfernt, deshalb kann man sagen, der Präsident hatte Hautkrebs, der entfernt wurde, und er hat ihn nicht mehr." Auch das Gewebe um die Wunde herum sei gründlich entfernt worden, sagte Siewert. Nach Angaben der Ärzte sei die gesamte Läsion entfernt worden und das Risiko einer Rückkehr des Hautkrebses gering. Clinton wird sich in einem halben Jahr erneut von einem Hautarzt untersuchen lassen. "Wenn es dann keinen Beweis für eine neue Wunde gibt, wird es jährliche Untersuchungen geben", erklärte Siewert.

Den Ärzten zufolge hatte Clinton schon seit längerem Hautflecken, die auf die schädliche Wirkung der Sonnenstrahlen zurückzuführen sind. Es sei aber das erste Mal, dass einer dieser Flecken krebsverdächtig gewesen sei.

Basalzellen-Karzinome gelten als diejenige Art von Hautkrebs, bei der die größten Heilungsaussichten bestehen. Es handelt sich um einen langsam wachsenden Krebs, der normalerweise auf die Hautoberfläche beschränkt bleibt und deshalb von den Ärzten relativ leicht entfernt werden kann. Die von einem Übermaß an Sonnenstrahlung verursachten Tumore zeigen sich zunächst als kleine, wachsartige Knötchen auf der Haut. Sie können außerdem eine Art von Schorf bilden, der blutet und wieder verheilt.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×