Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2001

16:57 Uhr

Verdopplung der Kundenzahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr

Orange kann Umsatz im 4. Quartal deutlich steigern

Mit der Verdopplung der Kundenzahlen im letzten Jahr kann Orange möglicherweise zur Nummer Zwei auf dem britischen Mobilfunkmarkt aufrücken.

rtr LONDON. Der britische Mobilfunknetzbetreiber Orange hat seinen Umsatz im vierten Quartal nach eigenen Angaben deutlich gesteigert und kann damit möglicherweise zur Nummer Zwei im britischen Mobilfunkgeschäft aufrücken. Das Unternehmen teilte am Donnerstag in London mit, in den letzten drei Monaten des abgelaufenen Jahres seien in Großbritannien 1,56 Mill. Neukunden gewonnen worden. Damit sei das bisherige Rekordergebnis von 1,41 Mill. Kunden im vierten Quartal 1999 noch übertroffen worden. Für das abgelaufene Geschäftsjahr bedeute dies eine Verdoppelung der Kundenzahlen auf 9,83 Mill. Bislang ist BT Cellnet mit knapp 8,8 Mill. Kunden nach Vodafone (11,7 Mill. Kunden) zweitgrößter Mobilfunkanbieter in Großbritannien.

Den größten Anteil am Zuwachs des Orange-Ergebnisses verbuchte das Unternehmen beim Geschäft mit vertragsungebundenen Prepaid-Handys, die rund 90 Prozent der Neukunden ausmachen. Damit habe Orange rund 6,7 Mill. Kunden in diesem Segment gegenüber gut drei Millionen Festvertragskunden. Der Analyst bei Henderson Crosthwaite Securities, Chris Godsmark, gab jedoch zu bedenken, dass es sich bei den viel verkauften Prepaid-Handys um Weihnachtsgeschenke für Kinder handeln könnte, die die Telefone nicht auf Dauer benutzten und damit keinen Gewinn für das Unternehmen abwürfen.

Die französische France Telecom hatte Orange im vergangenen Jahr vom Mobilfunkkonzern Vodafone gekauft und danach ihren Mobilfunkbereich in die britische Firma integriert. In Frankreich wurden den Angaben zufolge im vierten Quartal 2000 1,73 Mill. Neukunden akquiriert, womit sich das Unternehmen einen 50-prozentigen Anteil am französischen Marktwachstum sicherte. Insgesamt hat das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 14 Mill. Kunden in Frankreich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×