Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2001

15:28 Uhr

vwd LONDON. Hochrangige Vertreter der Fluggesellschaften British Airways plc (BA), London, und American Airlines, einer Gesellschaft der AMR Corp, Fort Worth, haben sich in den vergangenen Tagen getroffen, um über das Verhältnis beider Fluglinien zu sprechen. Es gehe um Wege, "das Verhältnis vorwärts zu bringen" erklärte eine BA-Sprecherin am Sonntag. Allerdings halten Beobachter eine Verbindung beider Unternehmen für unwahrscheinlich. Es gibt nach Angaben der BA-Sprecherin allerdings eine Reihe von Bereichen, in denen beide Gesellschaften ihre Zusammenarbeit ausweiten könnten, ohne dass dies wettbewerbsrechtlich Schranken berührt.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×