Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2001

15:43 Uhr

dpa-afx AACHEN/HAMBURG. Die Aachener Computer-Handelskette Vobis wird im März wahrscheinlich den Besitzer wechseln. Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Rakow sagte einer Computerzeitschrift, "unser Mehrheitsgesellschafter Divaco will seine Anteile verkaufen". Divaco hält 75 % und gehört der Metro, dem Gerling-Konzern sowie der Deutschen Bank. Rakow hält zusammen mit seinem Partner Jürgen Bochmann die restlichen 25 % an Vobis.

Der Vobis-Chef bestätigte Verhandlungen mit mehreren Kaufinteressenten. "Im März dieses Jahres sollten die Verträge wasserdicht sein." Ob der neue Partner Gateway oder Dell heißen könnte, wollte der Vobis-Chef nicht kommentieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×