Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2003

10:39 Uhr

Verhandlungsnahe Kreise bestätigen Gespräche

Microsoft an Vivendi-Computerspiele interessiert

Microsoft hat nach einem Bericht der "Financial Times" in London dem französischen Misch- und Medienkonzern Vivendi Universal ein Kaufangebot für dessen Computerspiel-Sparte unterbreitet.

HB/dpa LONDON. Gespräche zu einer möglichen Übernahme fänden bereits statt, berichtete die Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf verhandlungsnahe Kreise. Eine Stellungnahme des weltgrößten Softwarekonzerns zu den Kaufabsichten gebe es bislang nicht. Der Wert der Computerspiel-Sparte werde von Branchenexperten auf über 1,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die Vivendi-Sparte produziert unter anderem populäre PC-Spiele wie "Herr der Ringe".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×