Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2000

19:11 Uhr

adx MÜNCHEN. Die HypoVereinsbank, München, hat aus dem Verkauf von rund 14,5 Mill. Aktien des Energieversorgers Eon etwa 720 Mill. Euro erlöst. Dies teilte das Institut am Dienstagabend in München mit, nachdem es die Verkaufsabsicht bereits am Morgen bekannt gegeben hatte. Der Anteil der Bank an Eon verringerte sich hierdurch von 3,8 auf rund 1,9 %. Die Transaktion stehe in Zusammenhang mit der Strategie des Instituts, sich von "bankfremdem" Beteiligungsbesitz zu trennen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×