Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2003

14:26 Uhr

Verlierer gehen leer aus oder zahlen noch drauf

Handball-Weltmeister erhält 50 000 Dollar

Bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Portugal wird neben dem Titel erstmals auch um Geld gespielt. Für den Sieger schüttet der Weltverband IHF eine Prämie von 50 000 US-Dollar aus (rund 47 000 Euro).

dpa: VISEU. Der Verlierer des Finales erhält 30 000 Dollar, während der Drittplatzierte noch 20 000 Dollar bekommt. Alle weiteren Mannschaften gehen leer aus oder zahlen gar noch drauf.

Auf Beschluss des IHF-Rates müssen alle WM-Teilnehmer pro Aufenthaltstag in Portgugal Tag und Spieler 10 Schweizer Franken in einen Solidaritätsfonds entrichten. Die IHF will mit dem Geld Nachwuchs-Nationalmannschaften unterstützen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×