Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2001

10:28 Uhr

Verluste in Höhe von über 5 Prozent

Nemax 50 bricht ein

Der Neue Markt folgte schnell den negativen Vorgaben der Nasdaq. Zu den Gewinnern zählten Biodata und Intershop.

vwd/dpa-afx FRANKFURT. Erneute massive Kursverluste gibt es am Neuen Markt, wo vor allem Biotechnologiewerte unter Druck geraten sind. Der Nemax-50-Index bricht um weitere 5,6 % bzw. 132,02 Punkte auf 2 208,23 ein. Erneut gäben die US-Börsen die Richtung vor, die am Freitag mit herben Verlusten geschlossen hatten. Vor allem die in der Vorwoche arg gebeutelten Technologieaktien geben erneut ab.

Zu den Gewinnern am Markt gehörten die Aktien von Biodata und Intershop. Händler zeigten sich unbeeindruckt von Presseberichten, wonach dem thüringischen Softwareunternehmen möglicherweise Schadenersatzforderungen von Anlegern drohen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, soll in den USA eine Sammelklage enttäuschter Aktionäre wegen des Kursverlustes der Aktie vorbereitet werden. Auf dem gegenwärtigen Kursniveau könnten solche Meldungen den Markt nicht mehr schocken, meinte Hans von Malzahn von dem Bankhaus Metzler.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×