Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2000

17:45 Uhr

dpa BERLIN. Der Musikproduzent Jack White und der TV- Produzent United Visions (beide Berlin) haben eine Kooperation in der Fernsehunterhaltung vereinbart. Das teilten beide Unternehmen am Donnerstag in Berlin mit. Ziel sei es, Fernsehlizenzen und Tonträger zu vermarkten, erklärten die am Neuen Markt notierten Unternehmen.

Die seit 20. Juni börsennotierte United Visions ist eine TV- Produktions- und Vermarktungsgesellschaft. Sie erzielte 1999 einen Umsatz von 28 Mill. DM (14,28 Mill. Euro) und ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen von drei Mill. DM. Die seit Herbst 1999 börsennotierte Musikproduktionsfirma Jack White Productions AG veröffentlicht Musikaufnahmen und betreut Künstler. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 36,5 Mill. DM (1999: 4,8 Mill. DM) und einen Konzernüberschuss von 7,2 Mill.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×